Der Carat ist ein einsitziger Motorsegler mit modifizierten Discus-Flügeln und Winglets, das Höhenleitwerk ist ebenfalls vom Discus. Er wird angetrieben von einem luftgekühlten Vierzylinder-Viertaktmotor Sauer S 1800-1-ES 1C mit maximaler Dauerleistung von 54 PS. Außergewöhnlich ist der nach vorne faltende Schnabel-Faltpropeller. Das Flugzeug hat ein elektro-hydraulisch betätigtes, nach vorne einfahrendes Zweibein-Einziehfahrwerk, das lenkbare Spornrad ist ans Seitenruder gekoppelt.

Der Carat ist ein echter Allrounder: Er ist ein Segelflugzeugen mit Leistungen der Clubklasse, gleichzeitig ein aber auch ein Touringmotorsegler mit guter Reisegeschwindigkeit. Er ist leicht und angenehm zu fliegen und bietet mit dem automatischen Faltpropeller und dem Viertaktmotor ein hohes Maß an Betriebssicherheit. Das große Cockpit bietet Komfort, und im Gepäckfach ist genug Platz für eine Campingausrüstung. Das Flugzeug kann wie ein normales Segelflugzeug aus dem Anhänger aufgerüstet werden.

Mit 62,7 dB(A) Aussengeräuschpegel zählt der Carat zu den leisesten Flugzeugen. Trotzdem erfüllt er durch das geringe maximale Startgewicht von 490kg nicht die Anforderungen des erhöhten Schallschutzes in Deutschland.


AMS Carat A
TECHNISCHE DATEN

Hersteller: AMS Flight si
Motor: Sauer S 1800-1-ES 1, Vierzylinder-Viertakt, Luftgekühlt
maximale Dauerleistung:bei 3000 U/min 40 (54) kW (PS)
Propeller: AM-F3-1A/140-1 (Technoflug),Schnabel-Faltpropeller nach vorne faltend, Durchmesser 140 cm
 
Spannweite:                                                                                                                                    
 
Profil:                                                                                                                                                   
 
Leermasse inklusive Ausrüstung:                                                                                                                                                                                                                 
 
Maximales Fluggewicht:
 
Flächenbelastung:                                                                    
 
Zulässige Lastvielfache:     
 
Überziehgeschwindigkeit bei 490 kg:
 
Manövergeschwindigkeit:                                                                                                  
 
zulässige Höchstgeschwindigkeit:                           
 
Reisegeschwindigkeit TAS in 3000m:
 
Steiggeschwindigkeit bei 125 km/h:                                                            
 
Startstrecke über 15m-Hindernis:
 
Startrollstrecke:                                                                                                                                   
 
Reichweite:                                                                                           
 
Lärmpegel nach LSL, Kapitel X:
 
Gleitzahl bei 108km/H: 
 
geringstes Sinken bei 85 km/h:
15m

Discus
 
ca. 350kg
 
490kg
 
 36,8 - 44,4 kg/m²
 
+5,3 / -2,65
 
80 km/h
 
185 km/h
 
250 km/h
 
ca. 230 km/h
 
ca. 3,5 m/s
 
428m
 
226m
 
ca. 1000km
 
62,7 dB/(A)
 
37
 
0,75 m/s
Home